Twinning-Partnerschaften von Kreisen

Was ist ein Twinning?

Eine Twinning-Partnerschaft zwischen Kreisen oder Ländern entsteht aus dem gegenseitigen Wunsch, die Mitglieder des anderen Kreises kennen zu lernen und Freundschaften aufzubauen. Dies geschieht durch gegenseitige Besuche, den Austausch von Ideen und Erfahrungen, Hilfe bei Problemen, Erleben von Kultur und kulturellen oder wirtschaftlichen Projekten.

Ein Kreis kann mit beliebig vielen Kreisen solche Partnerschaften eingehen.
Wichtig ist nur, dass der Kreis diese Partnerschaften am Leben erhalten kann.

Bei den sogenannten Multi-Twinnings schließen sich mehrere Kreise zusammen.
Ein Twinning findet üblicherweise mit ausländischen Kreisen statt, kann aber auch innerhalb Deutschlands entstehen.

 
 

Wie findet man Twinning-Partner?

Für die Auswahl des / der passenden Twinning-Partner sollte als erstes die Zielstetzung stehen, was mit dem Twinning erreicht werden soll.
Hier ein paar Anregungen für Twinning-Ziel:

  • Bestehende Freundschaften zwischen Mitgliedern eures Kreises und Mitgliedern eines anderen Kreises
  • Städtepartnerschaften zwischen eurer Stadt und einer anderen, wie z. B. zwischen München und Sapporo. Diese Grundlage kann man nutzen, um aus dem „Städte-Partner“ auch einen „Twinning-Partner“ zu machen und Synergien zu heben.
  • Wirtschaftliche Gemeinsamkeiten, wie Hanse-, Haupt- oder Industriestädte oder verbindendes Interesse durch Weinanbau oder....
  • Kulturelle, historische und/oder touristische Übereinstimmungen.
  • Kontraste - Kreis aus einem Skigebiet twinnt mit einem Kreis am Meer
  • Grenznähe - Stärkung der Kreise durch gemeinsame Aktivitäten in unmittelbarer Nähe
 
 

Bestehende bayerische Twinnings

  • Bayreuth mit JCE Annecy (FR), JCI Bohemia (CZ), JW Burgenland (AT), JW Freistadt (AT), JCI Olten (CH)

  • Coburg mit JCE Niort (FR)

  • Memmingen mit JCI St. Gallen (CH)

  • München mit JCI Izmir (TR), JCE Toulouse (FR), JW Vorarlberg (AT) 

  • Würzburg mit JCE Auxerre (FR), JCI Gent-Artevelde (BE), JCI Jyväskylä (FI)

 
   
 

Es fehlt ein Twinning, Ihr braucht Hilfe beim Aufbau oder plant schon konkret?

Bindet uns mit ein damit wir Euch unterstützen könnt und sendet eine Mail an unseren International Officer für 2018: florian.eagan@wjbayern.de