Know How Transfer der Wirtschaftsjunioren Bayern: Verständnis für die unternehmerische Praxis schaffen
Beim Erfahrungsaustausch zwischen Politik und Wirtschaft haben die Wirtschaftsjunioren Bayern ihre politischen Positionen zur Landtagswahl eingebracht. Im Gegenzug bezogen Landtagsabgeordnete aller Fraktionen Stellung zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen.   Ein funktionierendes Zusammenwirken von Politik und Wirtschaft gilt als Grund-voraussetzung für Wachstum und Wohlstand in unserer modernen Gesellschaft. Einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis leistet der alljährlich ... mehr»
Fe Linder / 28.09.2018
Wirtschaftsjunioren Bayern starten ersten Arbeitskreis Digitalisierung
Mit Expertenvorträgen und einem vielseitigen Erfahrungsaustausch haben die Wirtschaftsjunioren Bayern am Wochenende ihren ersten Arbeitskreis Digitalisierung eröffnet. Die Teilnehmer aus unterschiedlichen Regionen Bayerns trafen sich in der Gründerwerkstatt der Vogel Communications Group in Würzburg. Die Digitalisierung aus verschiedenen Perspektiven betrachten und die Potentiale erkennen, war ein Ziel des Treffens. „Junge Unternehmer und Führungskräfte nehmen ... mehr»
Fe Linder / 19.09.2018
Wirtschaftsjunioren Bayern präsentieren ihre Forderungen zur Landtagswahl
Die Wirtschaftsjunioren Bayern haben ihre politischen Positionen zur Landtagswahl am 14. Oktober 2018 veröffentlicht. Dabei greifen sie insbesondere Zukunftsthemenheraus. Zum Leitmotiv ihrer politischen Positionen haben die Wirtschaftsjunioren Bayern ihr Jahresmotto „Arbeit 4.0 – wie geht es weiter in der Arbeitswelt?“ erhoben. SebastianDöberl, Landesvorsitzender der WJ Bayern, sieht in den politischen Positionen einen Beitrag zur Mitgestaltung des sich wandelnden Arbeitsmarktes: ... mehr»
Sebastian Döberl / 12.07.2018
Besondere Fährtensuche für bayrische Jungunternehmer und Führungskräfte - Die Wirtschaftsjunioren treffen sich zur Bavarian Academy 2018
Besondere Fährtensuche für bayrische Jungunternehmer und Führungskräfte Die Wirtschaftsjunioren treffen sich zur Bavarian Academy 2018 Wemding - Wenn sich junge Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Bayern treffen, um gemeinschaftlich Pfadfinderzelte aufzubauen, ein soziales Projekt umzusetzen und dabei noch mehr über die Grundlagen wirksamer Führung zu lernen, dann ist die jährliche Bavarian Academy der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. (WJ). Anfang ... mehr»
Sebastian Döberl / 29.05.2018
Wenn weniger mehr ist. Begrenzung der Amtszeiten von Politikern fördert die Modernisierung
Wenn weniger mehr ist. Begrenzung der Amtszeiten von Politikern fördert die Modernisierung Das neue bayerische Landesoberhaupt, Dr. Markus Söder, setzt auf innovative Ideen. Eine davon wäre: Die zukünftige Amtszeit des Ministerpräsidenten auf maximal zwei Amtsperioden festzulegen. Tatsächlich scheint Abgeordneten, Ministerpräsidenten und auch Kanzlern ein Rückzug aus der Politik immer schwerer zu fallen: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zum ... mehr»
Sebastian Döberl / 04.05.2018
So süß kann Nachhaltigkeit sein
So süß kann Nachhaltigkeit sein Junge Wirtschaft unterstützt mit Schokolade Aufforstungsprojekte München. Die jungen Unternehmer und Führungskräfte der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. (WJ) haben es sich auf die Fahnen geschrieben, ihren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit zu leisten. Und das setzten sie auf ihre ganz eigene Art um: Nämlich mit Schokolade für den guten Zweck. Durch den Kauf von insgesamt 1864 Tafeln der „Guten Schokolade“ haben ... mehr»
Sebastian Döberl / 03.04.2018
Fachkräftemangel: Fast jedes zweite Unternehmen kann offene Stellen nicht besetzen Junge Wirtschaft fordert mehr Öffentlichkeitsarbeit für Aus- und Weiterbildung
Fachkräftemangel: Fast jedes zweite Unternehmen kann offene Stellen nicht besetzen Junge Wirtschaft fordert mehr Öffentlichkeitsarbeit für Aus- und Weiterbildung   München – Es ist kein neues Phänomen, gewinnt aber in der bayrischen Wirtschaft an Brisanz: Der Fachkräftemangel. Zu wenig Fachkräfte am Bau, in der Logistik, in der Pflege oder im Gastgewerbe: Der Fachkräftemangel wird aus Sicht des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) ... mehr»
Sebastian Döberl / 27.03.2018
Die 28-Stunden Woche ist marktfremd und praktisch nicht umsetzbar - Die Junge Wirtschaft sieht das Ergebnis der Metall-Tarifverhandlungen mit großer Besorgnis
Die 28-Stunden Woche ist marktfremd und praktisch nicht umsetzbar - Die Junge Wirtschaft sieht das Ergebnis der Metall-Tarifverhandlungen mit großer Besorgnis Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Bayern e.V., lehnt eine pauschale tarifliche Vereinbarung zu der Reduzierung der Wochenarbeitszeit auf 28 Stunden, wie kürzlich in den Verhandlungen der IG Metall in Baden-Württemberg beschlossen, strikt ab. Vielmehr sollten Arbeitnehmer und Arbeitgeber individuelle ... mehr»
Sebastian Döberl / 07.02.2018
Junge Wirtschaft fordert zügige Umsetzung der Maßnahmen für Bildung und Wirtschaft - Wirtschaftsjunioren Bayern ziehen Resümee bezüglich der CSU Klausurtagung
Junge Wirtschaft fordert zügige Umsetzung der Maßnahmen für Bildung und Wirtschaft Wirtschaftsjunioren Bayern ziehen Resümee bezüglich der CSU Klausurtagung   München - Die jungen Unternehmer und Führungskräfte der Wirtschaftsjunioren Bayern begrüßen den 10-Punkte Plan von Markus Söder, drücken allerdings bei der Umsetzung aufs Gaspedal. Söder, der designierte Ministerpräsident Bayerns verdeutlicht, dass das Land auch ... mehr»
Sebastian Döberl / 24.01.2018
Bayerische Wirtschaftsjunioren wählen eine neue Spitze
Bayerische Wirtschaftsjunioren wählen eine neue Spitze Die Wirtschaftsjunioren Bayern e.V. (WJ Bayern) haben bei ihrer Delegiertenkonferenz in Rosenheim Sebastian Döberl zum neuen Landesvorsitzenden für das Jahr 2018 gewählt.   Ein Franke an der Spitze der Bayerischen Wirtschaftsjunioren Der gepr. Betriebswirt IHK und Prokurist bei Eisen & Sanitär Bauer GmbH aus Bayreuth, Sebastian Döberl, wurde auf der Delegiertenkonferenz in Rosenheim am 07.10.2017 zum ... mehr»
Martin Hofmann / 07.10.2017
Internationales: Erasmus for Young Entrepreneurs mit JCI Czech Republic
Das europäische Austauschprogramm für Unternehmer Das grenzüberschreitende Austauschprogramm Erasmus für Jungunternehmer bietet neuen bzw. angehenden Unternehmern die Möglichkeit, von einem erfahrenen Unternehmer zu lernen, der in einem anderen teilnehmenden Land ein kleines Unternehmen leitet. Der Aufenthalt bei einem erfahrenen Unternehmer ermöglicht den Erfahrungsaustausch und hilft dem neuen Unternehmer beim Erwerb der nötigen Fähigkeiten zur Leitung ... mehr»
Manuela Weber / 15.08.2017
Generationengipfel 2.0 in Bayreuth anlässlich der Bundestagswahl
München – Bayreuth. Am gestrigen Donnerstag starteten die Wirtschaftsjunioren Bayern ihre Veranstaltungsreihe zur Bundestagswahl 2017 mit einem hochkarätig besetztem Podium, darunter BM a.d. Hans-Peter Friedrich (CSU), Staatssekretärin Anette Kramme (SPD), Fraktionsvorsitzender der Grünen, Toni Hofreiter, FDP-Generalsekretär Daniel Föst (FDP), Dr.Dr. h.c. Klaus Georg Purucker (FW) und Tobias Paterka (AfD) . Zentrale Forderung von Wirtschaftsjunioren-Landesvorsitzenden ... mehr»
Martin Hofmann / 30.07.2017
Treffen mit G20YEA Delegation aus Quebec und Staatssekretär Pschierer
Anlässlich des G20 YEA Summit kam die 11köpfige Delegation aus Quebec nach Deutschland und für eine Nachreise nach München, um sich hier mit Inkubatoren, StartUps und Unternehmern zu treffen. Über G20YEA Präsidenten Carsten Lexa kam bereits letztes Jahr der Kontakt zwischen dem G20 YEA Sherpa Winston Chan und WJ Bayern International Officer Manuela Weber zustande, und einem Treffen der (bayerischen) Delegation letztes Jahr in Montreal. Die Landesregierungen von Bayern ... mehr»
Manuela Weber / 22.06.2017
Wirtschaftsjuniorinnen aus Bayern gewinnen Europameisterschaft im Debattieren
Auf der kürzlich in Basel stattgefundenen alljährlichen Europakonferenz des internationalen Verbandes Junior Chamber International (JCI) haben sich die Teilnehmer auch in einem ganz besonderen Wettstreit gemessen: Dem deutschsprachigen Debattieren. Dieser Redesport hat lange Tradition im Verband, der in Deutschland als Wirtschaftsjunioren (WJ) firmiert. Sabine Steinert (WJ Fürth), Manuela Weber (WJ München) und Marlen Wehner (WJ Würzburg) konnten sich als Team „Bavarian ... mehr»
Martin Hofmann / 21.06.2017
Ressort Internationales: Treffen mit JCI Capital (Mongolei) und Asian-Pacific-Conference (ASPAC)
Eine starke Delegation aus bayerischen Wirtschaftsjunioren flog zur Asian-Pacific Conference (ASPAC) in die Mongolei, um dort Land und Leute und unseren Twinning-Partner in spe, JCI Capital, kennen zu lernen. Als Konferenzauftakt gab es das "Bavarian Kickoff" als erstes Treffen der Mitglieder von WJ Bayern und JCI Capital, die die bayerischen Teilnehmer gleich mit einem JCI Bavaria Banner begrüßten. In den Folgetagen hatten die Teilnehmer tolle Gelegenheiten bei exklusiv für sie ... mehr»
Manuela Weber / 20.06.2017
Die Wirtschaftsjunioren Bayern begrüßen das Förderprogramm Bayern Digital II
      Die Wirtschaftsjunioren Bayern begrüßen die positive Entscheidung des bayerischen Kabinetts, das Programm „Bayern Digital“ mit drei Milliarden Euro für fünf Jahre fortzuschreiben. „Mit dem Masterkonzept Bayern Digital II erfolgt der nächste notwendige Schritt Bayerns für eine digitale Zukunft und die Digitalisierung des Mittelstands sowie der Gesellschaft“, so Sebastian Döberl, Ressortleiter Unternehmertum der ... mehr»
Sebastian Döberl / 01.06.2017
Schnürer fordert Bürokratieabbau und mehr Selbstbestimmung
  Schnürer fordert Bürokratieabbau und mehr Selbstbestimmung in der Wirtschaft! Nachdem Bundesarbeitsministerien Nahles erneut einen Gesetzentwurf zur Regelung des Arbeitsmarktes vorgelegt hatte, stieß dies bei den bayerischen Wirtschaftsjunioren auf Unverständnis. "Grundsätzlich setzen wir uns stark für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein - nur in Zeiten einer Vollbeschäftigung, wo händeringend Arbeitskräfte gesucht werden, braucht man ... mehr»
Martin Hofmann / 05.02.2017
JCI Weltkongress Quebec und PreTour
Der top organisierte Weltkongress mit ca. 3000 Teilnehmern aus über 100 Ländern bot wieder eine große Bandbreite aus Trainings, Meisterschaften wie dem Debattieren oder der erstmaligen Elevator Pitch Weltmeisterschaft, Betriebsbesichtigungen, Workshops, Austausch mit Mitgliedern aus aller Welt, sowie abwechslungsreiche Abendveranstaltungen wie zum Beispiel die "Global Village Night".Ein besonderes Highlight war das Mittagessen mit Chris Hadfield, dem kanadischen Astronaut, der nicht ... mehr»
Manuela Weber / 01.12.2016
Junge Wirtschaft im Austausch mit der bayerischen Politik
Wirtschaft und Politik auf Augenhöhe: Seit Dienstag nehmen 40 junge Unternehmer der Wirtschaftsjunioren an einem dreitägigen Austauschprogramm mit dem Bayerischen Landtag teil – dem sogenannten Know-how-Transfer. Die Mitglieder des Wirtschaftsverbands machen sich dabei für ein positives Unternehmer-Bild stark und werben für Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit. „Unser Mittelstand – Maßstäbe setzen“:  So lautet nicht nur das Jahresthema ... mehr»
Manuela Weber / 01.12.2016
Deutsche Börse schafft ein Segment für Start-Up-Unternehmen
Sebastian Döberl, Ressort Unternehmertum im Landesvorstand 2017 dazu: In der Vergangenheit hat sich die Deutsche Börse sehr unentschlossen zu diesem wichtigen ...Thema gezeigt. Schon 2014 hatte der Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel mehr Möglichkeiten für Startups an der Börse gefordert. In meinen Augen ist es wichtig, jung gegründeten Firmen die Möglichkeit zu geben, an Kapital zu kommen. Natürlich muss es hier Kontrollmechanismen geben, damit ... mehr»
Manuela Weber / 28.11.2016
Amerika wählt das Establishment ab und wählt eine politische Wunderkiste
Amerika hat gewählt. Amerika hat sich entschieden. Donald Trump wird neuer Präsident. Es war keine Wahl für einen Kandidaten oder für ein politisches Lager, sondern eine Wahl gegen das gesamte politische Establishment. Anders hätte doch ein Mann wie Trump aus Sicht der Medien und Talkshow-Prediger noch nicht mal Kandidat werden dürfen. Hillary Clinton wurde zur Symbolfigur für ein System, für einen Way of Life, den die Bürger nicht mehr wollen. Im Übrigen ... mehr»
Florian Kohl / 10.11.2016
Know-How-Transfer im Europaparlament in Brüssel
Der Know-How-Transfer mit dem Europäischen Parlament setzt sich aus 2 Teilen zusammen.Teil 1 ist eine knapp 2tägige Einführungsveranstaltung zur Arbeit in Brüssel allgemein - wie arbeiten Rat, Kommission, Parlament zusammen, wie funktioniert die Lobby-Arbeit, was sind diverse weitere EU-Organisationen - sowie die gemeinsame Erarbeitung der JCI-Europa-Resolution mit den Teilnehmern.Teil 2 besteht aus 2 weiteren Tagen, an denen die Teilnehmer einen Abgeordneten des Parlaments bei ... mehr»
Manuela Weber / 07.11.2016
  RSS-Feed abonnieren